Horst Stahl und der vollendete Esel

In der letzten Ausgabe von »Neues aus der Mainspitze« berichtete ich von der Begegnung mit einem – mir damals unbekannten – Herren, der mir von einem selbstgemalten Esel auf seinem Hofort erzählte. Zahlreiche Rückmeldungen und ein erneutes Treffen mit dem Ginsheimer Künstler öffneten mir ein Tor zu pfiffigen Illustrationen, geballter Kreativität und einem sehr aufgeschlossenen Menschen.

Horst Stahl heißt der Mann, dem das bemalte Hoftor und die Gabe gehört, Bilder aus seinem Kopf auf Papier, Lein- und Hauswände sowie Hoftore zu malen.

An dieser Stelle vielen Dank an die Rückmeldungen über Facebook, per Telefon und Mail, durch die ich dem Namen des Künstlers auf die Spur kam. Mit den Worten: „Hallo Axel, der Maler dieses Bildes und ganz vielen anderen ist der Horst Stahl (Hotte)“, postete der Vorsitzende der Freien Wähler Udo Kraft zwei Kunstwerke in unseren Beitrag auf facebook.com/gigutogo. 

Christa Schmitt, die behindertenbeauftragte von Ginsheim-Gustavsburg schrieb: „Horst Stahl ist ein großer Künstler, der Ginsheim immer wieder neu entdeckt, Bilder vom Altrhein und Umgebung – einfach super“.

 

 

Er plaudert so bescheiden, als wisse er gar nicht, welches Talent er hat. Ich staune nicht schlecht, als mir Horst Stahl am vergangenen Montag sein „Eselstor“ und damit einen Einblick in seine Werke eröffnet. Von Popart über Cartoons bis hin zu Kunstgemälden ist alles dabei. Prominente finde ich in seiner Sammlung genauso, wie Ginsheimer Originale wie z.B. den IGS-Hausmeister Horst Kranich, den ich noch von meiner Schulzeit kenne. Schmunzeln muss ich, als ich sehe, dass Horst auch auf Alltagsherausforderungen rund um sein Haus kreative Antworten findet. So weist Schauspieler Jan Fedder auf seiner Ausgangstür zur Rheinstraße auf eine Stufe hin, die wohl mal übersehen wurde.

Lange Rede, kurzer Sinn: Horst Stahl ist selbst ein Ginsheimer Original und es ist höchste Zeit für ein Porträt über ihn – im Herbst in dieser Zeitung und bei GiGu to go auf Rhein-Main TV!



Text: Axel S. // 16.07.2020