Familienzeit im TV Bischofsheim

Schon lange läuft das Leben nicht mehr so, wie gewohnt. Kinobesuche können nicht stattfinden, in Restaurants darf nicht gegessen werden, ein Stadtbummel ist nicht möglich und auch das Vereinsleben ist völlig eingeschlafen. So ergeht es auch dem TV Bischofsheim. Seit November darf hier kein Vereinssport mehr stattfinden, was für alle Beteiligten sehr bedauerlich ist. Um dem entgegenzuwirken, hat der Verein die „Familienzeit“ ins Leben gerufen. Mitglieder des TV Bischofsheims können online ein Zeitfenster am Wochenende buchen und die Halle eine Stunde gemeinsam nutzen. Die Kinder und Jugendlichen können sich austoben und auch die Erziehungsberechtigten kommen nicht zu kurz! Hierfür hat sich das Organisationsteam eine Hallenlandschaft ausgedacht, die von klettern, über balancieren, bis hin zu rutschen und springen alles beinhaltet! Christine Hertel-Reschenberg, Übungsleiterin und Vorstandsmitglied des TV Bischofsheim, berichtet uns, dass die Hallenzeit sehr gut genutzt wird und bisher immer voll ausgebucht war! Das Ganze soll besonders für die Mitglieder sein, die dem Verein die Treue halten, obwohl keine Übungsstunden stattfinden können. Die Hallenzeit wurde als Versuchs-Projekt vorgestellt und es wird in der kommenden Woche beraten, wie es weitergehen kann. Die Übungsleiterin versichert uns aber, dass es auf jeden Fall ein Angebot geben wird! Nachdem eine Familie die Halle verlässt, werden alle Geräte gründlich desinfiziert und die Halle gelüftet, damit sich die nächste Familie guten Gewissens austoben kann.

Eine weitere Aktion des TV Bischofsheims ist die „sportliche Zeit“. Hierfür haben sich die ÜbungsleiterInnen einen Rundweg durch Bischofsheim überlegt, der 13 unterschiedliche Stationen beinhaltet. Online finden die TeilnehmerInnen einen Laufzettel, den sie sich herunterladen können.

Der Laufzettel kann dann wieder beim Verein abgegeben werden, um an einer Verlosung teilzunehmen. Zu Fuß ist der Rundweg in zwei Stunden zu meistern und durch die unterschiedlichen Aufgaben und Rätsel vergeht die Zeit wie im Flug!

 

Svenja Neuroth und Johanna Meier



20.05.2021