In zwei Stufen zurück ins Restaurant

Seit Pfingstsonntag ist er in der Mainspitze wieder möglich: der Restaurantbesuch! Zwar nur draußen – unter Auflagen, aber die Tatsache, in einer Außengastronomie Menschen zu sehen, die Essen auf Porzellan serviert bekommen, löst eine Vielzahl von Emotionen aus. Einige lassen sich inspirieren und gehen Essen, andere werden sentimental wenn sie realisieren, wie lange sie schon Verzicht leisten und wieder andere spüren das wohl wichtigste Gefühl: Hoffnung! Hoffnung auf eine langsam aber sicher zurückkommende Normalität, die für viele stark mit einem Restaurant- oder Cafébesuch – wie er früher selbstverständlich war – verbunden ist. 

Welcher Stufenplan für die Rückkehr zur Normalität zu Grunde liegt, wann Restaurantbetreiber auch in Innenräumen Gäste empfangen dürfen und wie die Gastronomen der Mainspitze auf die Rückkehr der Gäste reagieren, fassen wir für euch auf dieser Zeitungsseite zusammen.

 

Zwei-Stufen-Plan

Die sogenannte „Bundesnotbremse“, die zahlreiche Einschränkungen zur Eindämmung des Corona-Infektionsgeschehen vorsieht, gilt nur ab einer Inzidenz über 100. Ausschlaggebend sind im Fall der Mainspitze die Zahlen des Kreises Groß-Gerau. Sobald die Inzidenz unter die Marke von 100 fällt (dies tat sie vor etwas über zwei Wochen) regelt ein Zwei-Stufen-Plan die Öffnungsschritte. 

Stufe 1 (darin befinden wir uns derzeit): Nachdem die Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 100 lag, durften Gastronomen ihre Außengastronomie öffnen (möglich seit Pfingstsonntag). In Stufe 1 gelten hierbei folgende Regeln: Abstand halten, Kontaktdaten müssen erfasst werden, Testpflicht (Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder Selbsttest unter Aufsicht – befreit davon sind Genesene oder vollständig Geimpfte).

Stufe 2 (beginnt bei uns ab Sonntag, wenn die Inzidenz nicht über 100 steigt): Sobald die Inzidenz an 14 aufeinander folgenden Tagen unter 100 liegt (oder an fünf aufeinander folgenden Tagen unter 50), darf auch wieder in geschlossenen Räumen (unter den oben aufgelisteten Regeln) bewirtet werden. Gleichzeitig lockern sich die Auflagen für den Außenbereich leicht. Ein Schnelltest ist dann für Outdoor nicht mehr zwingend erforderlich, sondern wird lediglich „empfohlen“.

Unterschiedlich gehen die Gastronomiebetriebe der Mainspitze mit der Möglichkeit der Öffnung der Außengastronomie um. Einige bieten ihren Gästen bereits unter den oben beschriebenen Auflagen Plätze an, andere warten bis Öffnungsschritt zwei, um gleichzeitig innen und außen Restaurantbesuche zu ermöglichen. Fest steht aber: Sowohl Gastronomen als auch Gäste freuen sich über Licht am Ende des Tunnels. Auch in den Sozialen Netzwerken kursieren – statt vor ein paar Monaten Fotos von gelieferten Speisen – Bilder von geöffneten Terrassen und glücklichen Menschen, die bei Essen und Trinken an einem Tisch im Freien zusammensitzen. „Wie schön … der erste Restaurantbesuch nach dem Lockdown (nach 209 Tagen) ... und das mit einer fantastischen Spargelpizza in der Ristorante Pizzeria Burgklause“, schrieb Franz-Josef Eichhorn (Vorsitzender der CDU GiGu) auf Facebook und veröffentlichte eines der Fotos, auf dessen Anblick man lange verzichten musste. Mit seiner Frau und einem Bekannten genoss er Pizza und Pasta im Gustavsburger Tradionsrestaurant neben den Burg-Lichtspielen. Auch Sanja, die Wirtin des Bürgerhauses Ginsheim postete in den Sozialen Netzwerken ein Bild, dass viele Nutzer erfreute. „Es ist soweit: Unsere Terrasse ist wieder für Sie geöffnet. Eure Sanja“, schrieb sie, worauf Susanne Redlin (erste Stadträtin von GiGu) per Kommentar mit „Prima!“ antwortete. 

Seit Dienstag ist auch der Außenbereich des Bischofsheimer Bistros Delizie wieder geöffnet. Die Inhaberin bittet um Reservierung in unterschiedlichen Zeitfenstern und Verständnis dafür, dass der Besuch vorerst in Schichten begrenzt ist. Für den notwendigen Schnelltest (falls nicht vollständig geimpft oder genesen) verweist sie auf das Corona-Testcenter im Bürgerhaus um die Ecke.

Auch das Restaurant „Zum Ratskeller“ Ginsheim öffnet seit längerem wieder sein Hoftor für einen Biergarten, der sich sehen lassen kann. Ein Gast der ersten Stunde war Udo Kraft (Vorsitzender der Freien Wähler GiGu), der seinen ersten Aperol-Spritz seit einem Jahr mit einem Wunsch auf Facebook veröffentlichte. „Da ich zum Haareschneiden heute einen Corona-Schnelltest machen musste nutzte ich gleich die Gelegenheit in Ginsheim beim Ratskeller, der heute wieder geöffnet hat, gleich mit zu verwenden. Es war der Anfang von einem Weg in die Geselligkeit zurück. Hoffe das wenn alles mit Vernunft und Rücksichtnahme weiter geht, wir in ein fast normales Freizeitverhalten zurück kommen können“, so Udo.

Vicky von der Pizzeria L’Arco bzw. dem Restaurant L’Arcino nutzt die Gelegenheit unserer redaktionellen Anfrage, um sich bei ihren Gästen zu bedanken. In den letzten Monate habe sie durch Abhol- und Lieferbestellungen viel Unterstützung erfahren, was sie sehr zu schätzen wisse. Da durch die aktuellen Abstandsregelungen Kapazitäten der Terrasse sehr reduziert sind, öffnet das L’Arcino erst im zweiten Öffnungsschritt (voraussichtlich am 20.06.) gleichzeitig den Innen- und Außenbereich. Vicky und ihr Team freuen sich auf ein Wiedersehen mit ihren Gästen.

Auch Melanie und Henrik Meyer vom Restaurant Meyers in Bischofsheim warten noch bis zum zweiten Öffnungsschritt und planen die Öffnung von Innenraum und Biergarten für Mittwoch, den 09.06.. Als besonderes Bonbon haben sich die bald vollständig Geimpften von den Mainzer Johanniter in Sachen Schnelltest ausbilden lassen. „Durch die Ausbildung sind wir befugt, bei einem raschen Wetterumschwung einen Schnelltest durchzuführen, falls Gäste ins Restaurant umziehen möchten“, so Melanie und Henrik. Die beliebten Außer-Haus-Menüs gibt es noch bis zum 20.06.

„Ich wünsche mir, dass es Sommer wird und die Normalität zurückkehrt“, sagt Domenico Iaquinta vom „Mediteraneo da Mimmo“ in der Ginsheimer Bouguenaisallee. Seit Mittwoch ist sein Außenbereich unter den bestehenden Regelungen für Gäste geöffnet. Auch auf die Öffnung des Innenbereiches freut er sich sehr, weil dann seine Gäste „den Restaurantbesuch wieder wetterunabhängig genießen können“.

Mit der Gastronomieöffnung noch abwarten möchte das Bootshaus auf dem Ginsheimer Altrhein. Geöffnet ist aktuell schon der Boots- und Stand-Up-Boardverleih sowie der Kiosk. Klaus Faber freut sich aber über die Lockerungen und wünscht sich, bald den Betrieb wieder komplett aufnehmen zu können.

Mit einem neu gestalteten Außenbereich begrüßen Renate und Andreas Schneider vom Traditionsrestaurant „Altrheinschänke“ ihre Gäste. „Es ist schön, dass wir Gästen wieder Getränke anbieten dürfen, miteinander ins Gespräch kommen und das Betriebsklima wieder normal wird“, freut sich Koch Andreas Schneider. Um einen sicheren Besuch zu ermöglichen, stellten er und sein Team im Außenbereich hölzerne Trennwände auf, die den Abstandsregeln gerecht werden und zudem eine Aufenthaltsqualität bieten. Wer spontan ohne vorherigen Test kommen möchte, ist herzlich willkommen, muss aber unter Aufsicht einen Selbsttest durchführen, den er zum Selbstkostenpreis in der Altrheinschänke erhält.

 

Auch wenn die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Groß-Gerau (Dienstag, 01.06.: 68,55) im Vergleich zum Hessischen Durchschnitt von 42,1 (Stand: Dienstag, 01.06.) höher liegt, so bleibt sie doch seit längerem konstant unter dem Wert von 100. Für alle, die gerne eine Außengastronomie – oder in vielleicht wenigen Tagen den Innenraum eines Restaurants – besuchen möchten und keine Erfahrung mit Schnelltest haben sei erwähnt, dass diese schnell, einfach und kostenlos an vielen Stellen in der Mainspitze gemacht werden können. Es wäre schade, wenn diese Hürde für weniger Besucher sorgen würde, als möglich, denn die Gastronomiebetriebe der Mainspitze verdienen jeden Gast.

Corona Schnelltestcenter in der Mainspitze

 

Burg Apotheke Gustavsburg

06134/51523 | nur mit Termin

 

Corona STC | im Bürgerhaus Gustavsburg

06142/3308216 | schelltest@corona-stc.de

Täglich 8-18 Uhr | nur mit Termin

www.corona-stc.de

 

Sonnen Apotheke Gustavsburg

06134/51598 | Anmeldung erwünscht

https://apo-schnelltest.de/sonnen-apotheke-gustavsburg

 

Mein Corona-Schnelltest auf dem REWE-Parkplatz Gustavsburg

Mo-Sa 9 bis 17 Uhr  | mit Termin oder spontan

Auch an Fronleichnam geöffnet (10 bis 16 Uhr)

06131 – 633 88 19 | www.manibai.eu

 

Corona STC in der Sporthalle der Albert-Schweitzer-Schule Ginsheim

06142/3308216 | schelltest@corona-stc.de

Täglich 8-18 Uhr | nur mit Termin

www.corona-stc.de

 

Rathaus Apotheke Bischofsheim

es liegen keine weiteren Infos vor

 

Corona STC | im Bürgerhaus Bischofsheim

06142/3308216 | schelltest@corona-stc.de

Täglich 8-18 Uhr | nur mit Termin

www.corona-stc.de



03.06.2021