Leckerer Neujahrsgruß von der Stadtteilfeuerwehr Gustavsburg

Bewohner des Haus Mainblick freuen sich über Gebäck

„Eigentlich war geplant mit mehreren Fahrzeugen und Blaulicht vor und um das Seniorenheim Haus Mainblick zu fahren und die Bewohnerinnen und Bewohner zu überraschen“, erzählt Frank Brandenberger (1. Vorsitzender des Förderverein Freiwillige Feuerwehr Gustavsburg e.V.). Auch wenn sich die vielen Senioren sicherlich über das Spektakel gefreut hätten, planten die Feuerwehrförderer aufgrund der Coronasituation in eine Übergabevariante um, die der aktuellen Situation Rechnung trug. „Die Sicherheit und Gesundheit geht für uns über alles“, so Frank Brandenberger.

So übergab Frank mit Unterstützung der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr am 06.01. die kleine Überraschung in Form von leckerem Neujahrsgebäck in kleiner Runde.

Schon seit Jahren unterstützt die Stadtteilfeuerwehr Gustavsburg das Haus Mainblick bei der Ausrichtung des regelmäßigen Sommerfestes. „Mit dieser Geste wollten wir den Bewohnern in der schwierigen Zeit eine kleine Freude bereiten“, so Frank Brandenberger.

 

Auch die Aktiven der Einsatzabteilung gingen nicht leer aus

 Ein Neujahrspräsent gab es an diesem Tag auch für die aktiven Feuerwehrleute der Gustavsburger Feuerwache. Gerade im letzten Jahr waren sie aufgrund zahlreicher Einsätze in Kombination mit akutem Einsatzkräftemangel und Corona extrem gefordert.

„Auch hier war es mal wieder an der Zeit danke zu sagen“, so der Vorsitzende des Fördervereins.

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Gustavsburg bedankt sich an dieser Stelle für private Spenden zu diesem Zweck und die großzügigen Unterstützung vom Backhaus Schröer in MZ-Kastel.



28.01.2021